TwoFaces
 



TwoFacesTwoFaces
Spiegelgeschichten-nethcihcseglegeipS



  Startseite
  Über...
  Archiv

 



http://myblog.de/klarissa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Erfahrungen

Mit inneren Grenzen und dem Gefühl verpaßter Chancen leben müssen und lernen, feststellen, dass es geht.
22.4.09 00:08


Werbung


Grantwanderung - Tritt verfehlt

Ein schmaler Grat manchmal, das Leben. Eine Grenzwanderung, dessen Ziel unbekannt ist. Mancher, den man für einen Führer, einen Leiter hielt, für einen, der weiß, wohin es geht und der Rastplätze und Sicherungen kennt, ist selbst auf Leitung angewiesen. Oder verläßt den Weg. Verläßt dich.
Auswechselbare Gesichter neben dir. Du achtest nicht weiter darauf. Denn du hast sie selbst ausgewechselt. Ausgetauscht. Beliebige Begleiter, wie du deine Begleitung beliebig gemacht hast im Laufe der Zeit. Wie du selbst beliebig geworden bist und austauschbar für jene, die mit dir liefen.
Und wenn du heute einen Tritt daneben gehst, wenn dein Schritt den Weg verfehlt, dann fällst du - allein.
25.3.09 23:30


Einfach nur ich

Warum nur denken die seltenen Leser, ich wäre ein Dichter?
Ich schreibe nur hin und wieder das auf, was in mir ist. Um hinterher hier zu lesen wie in einem Spiegel.
Manchmal gehe ich danach von hier fort, als ob ich vergessen hätte, wie ich aussehe.
Dabei ändert sich das so wenig.
23.3.09 22:19


Sehnsucht

Ein Morgen, ein Abend, und dazwischen viele Ichs. Gelebte und geträumte, erhoffte, gefürchtete, mißachtete, geliebte. Und immer Ich.
Zerteilt. Zerstückelt. Vereint. Einsam.
Worte überlagern Gefühle, verdrängen und verdecken Echtes und was bleibt, ist nicht der Rede wert.
9.3.09 10:08


zunächst

Wohl mal ehrlich werden, zunächst vor mir selbst. Eingestehen, was lange schon da ist, was nagt, zehrt, reißt. Was eigentlich schon lange nicht mehr tragbar ist. Was nach Veränderung geradezu schreit.
Mich nicht länger verstecken, mich wieder zulassen. Zu mir stehen, Ich sein. Viel zu lange verleugnet, klein gemacht und machen lassen. Ausgewichen, mich gewunden. Immer wieder zurückgerudert in meinen Ansprüchen, Bedürfnissen. Die Seele erstickt.
Wie lange noch?
18.2.09 21:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung